icon-home

new-windows

icon-mac

icon-facebook

neotrend2

Preissenkung der Microsoft Office 365 Produkte

15.03.2012

Cloud-basierte Produktivitätslösungen setzen sich durch – ein Trend, der sich deutlich in unseren Absatzzahlen von Office 365 widerspiegelt. Aufgrund der schnellen und konsequenten Einführung profitiert Microsoft von Skaleneffekten, die wir unseren Partnern und Kunden weitergeben möchten. Bei den meisten unserer Office-365-Angebote senken wir deshalb die Preise um rund 20%. Darüber hinaus profitieren Kunden mit Verträgen in Schweizerfranken von Wechselkursvorteilen, die wir bereits vor 6 Wochen kommuniziert haben. So werden zum Beispiel Exchange Online, Sharepoint Online, Lync Online sowie die vollständige Office-Pro-Plus-Client-Lösung im Angebot der Preisplankategorie E um bis zu 33% günstiger. Direktkunden profitieren bei Vertragsabschluss oder bei Vertragsverlängerung per sofort von den reduzierten Preisen. Die vollständige Preisübersicht und die neuen Preispläne finden Sie auf www.cloudoffice365.ch.Grosse Nachfrage bringt Vorteile

Produktivitätsinstrumente aus der Cloud haben sich seit der Einführung von Office 365 vor rund acht Monaten schneller als erwartet verbreitet. Immer mehr Unternehmen beziehen ihre Cloud-Services aus den Microsoft Rechenzentren und reduzieren mit Office 365 ihre Betriebs- und Unterhaltskosten. Wir als Anbieter profitieren so von Skaleneffekten, die wir Ihnen und Ihren Kunden weitergeben möchten. Weitere Informationen zu unseren Angeboten und den neuen Preisen finden Sie wie immer in unserem Office 365 Blog. Wir freuen uns, wenn Sie diese Information auch mit Ihren Kunden teilen möchten und bitten Sie, für Ihre weitere Kommunikation den Wortlaut dieses Schreibens zu berücksichtigen sowie Ihre Kunden auf den Office 365 Blog hinzuweisen.

Office 365 grösstenteils kostenlos für Lernende, Lehrkräfte und  Bildungsinstitutionen

Office 365 ist die ideale Kollaborations- und Produktivitätslösung für den Bildungssektor. Vor dem Hintergrund der Preissenkung im Geschäftskundensegment passt Microsoft auch ihr Angebot in diesem Bereich an. Office-Web Apps, Exchange-Online und die Zusammenarbeitslösungen Sharepoint Online und Lync Online sind ab Sommer 2012 nicht nur für Schüler und Studierende, sondern auch für Lehrkräfte und Bildungsinstitutionen kostenlos. Mit diesem Angebot knüpft Microsoft weltweit und in der Schweiz an ihre Bildungsinitiative Partners in Learning an und fördert so die Cloud-basierte Informations- und Kommunikationstechnologie im Bildungsbereich.